geschrieben Wort zu schnell gelesen, doch verstanden oft niemals
geschrieben Wort zu schnell gelesen, doch verstanden oft niemals
Kommentare: 2
  • #2

    Philipp (Mittwoch, 02 Juli 2014 17:24)

    Nette Seite.
    aber noch n bischen wenig dran.
    Freu mich auf mehr.
    Werd mal wieder vorbeischauen .

    p.s. sorry für den telegraphen-schreib-stil
    ;-)

  • #1

    reisendederzeit (Dienstag, 01 Juli 2014 07:21)

    Willkommen in meinem Gästebuch :)
    bitte hinterlasst nachdem ihr euch durchgewuselt habt einige Nettigkeiten, vielleicht auch Romanvorschläge?

    Bitte berücksichtigt das niemand perfekt ist, und dinge mit der Zeit verblassen, oder gar verschwinden, Bücher aber bleiben über unsere Zeit hinaus bestehen.

    Grifffest, Handlich können wir so ein Teil von der Vergangenheit in uns auf nehmen , oder gar erfahren.

    Wenn wir nicht mehr da sind, sind sie es noch immer.

    Die niederschriften unserer Gedancken und Fantasien.
    Das einzige was wir haben, um unsere Gedancken den hinterbliebenen zu vermachen ist die Schrift.

    Sei es ein Brief, ein Gruß oder sogar ein Gedicht, ein ganzes buch hingegen ist soviel kostbarer denn in ihm stecken viele Tage Arbeit , Zeit die der Leser dem Schreiber nahe sein kann.
    Meist ist ein Buch schneller durch gelesen, wie es geschrieben wurde.

    Wenn ihr also nun ein Kommentar hier nieder legt, bedenkt wie viel Arbeit es kostet zu Lebzeiten seine Gedanken nieder zu schreiben.

    Danke für euren Besuch :)
    Auf Wiederlesen.